Geheimnis Verdauung: Warum entscheidet unser Darm über Leben und Tod?

Der Darm ist das Zentralorgan unseres Lebens. Er allein liefert die Energie für Muskeln und Nervensystem, für  Gehirn und Herz. Im Darm wird entschieden über unsere Lebenserwartung, über Körpergewicht, Leistungsfähigkeit, Ausdauer und Konzentration, über unsere Nervenstärke und die Stabilität der Haut. Im Darm befinden sich 80 bis 90  Prozent aller Immunzellen, er ist das größte Immun-Organ im Körper überhaupt. Unser Darm ist der Aufpasser an der Schwelle zwischen drinnen und draußen, zwischen Leben und Tod. Er produziert 95 Prozent des körpereigenen „Glückshormons“ Serotonin und ist daher verantwortlich für innere Gelassenheit und Ausgeglichenheit. Er dämpft Angstgefühle, Unsicherheiten und wirkt depressiven Stimmungen entgegen. Alle anderen Organe unseres Körpers werden durch Signale aus dem Kopf gesteuert. Nicht so der Darm. In ihm befindet sich ein zweites Gehirn. Dieses Bauchhirn erhält uns am Leben, ohne dass dies überhaupt ins Bewusstsein dringt. - Und der Hohlraum zwischen Mund und Anus gehört noch zur Außenwelt ist ein Tunnel durch uns hindurch. Wären auf dem Weg zwischen Mund und Anus nicht Kammern, wie der Magen und wären nicht die vielen Krümmungen und Windungen in den Gedärmen, man könnte durch diesen Tunnel und damit durch uns hindurchsehen. – Geheimnis Verdauung – Wunderwerk Darm. Nicht einmal fünf Prozent der Erwachsenen wissen über das Geschehen in ihrem Darm auch nur annähernd Bescheid.

 

Darm Schema
1 = Magen 2 = Dünndarm 3 = absteigender Teil des Dickdarms 4 = aufsteigender Teil des Dickdarms 5 = Wurmfortsatz 6 = Mastdarm 7 = After.
mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachten, unser ältestes Winterfest

Weihnachtsbaum
Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen

Es gibt Menschen in Deutschland, die wollen nicht mehr Weihnachtsmärkte abhalten, sondern Winterfeste. Sie stören sich am Begriff Weihnachten. Verteidigt wird Weihnachten dabei ausgerechnet von denen, die es einst geklaut haben: von den christlichen Kirchen.

 

Sie haben die uralte Weihnacht nämlich einst mit Gewalt zu einem Jesusfest umfunktioniert. Die wahre Geschichte von Weihnachten ist indes die „eines ganz und gar unheiligen Festes“, wie der Schamanenforscher Christian Rätsch in dem Buch „Abgründige Weihnachten“ seinem Leserpublikum erklärt.

Weihnachten war lange vor Christi Geburt ein Winterfest

mehr lesen 0 Kommentare

Upcycling Sakra – Andachtsscheibe mit historischen Kettenelementen

Upcycling Sakra
Upcycling Sakra mit Kettenelementen - unter freiem Himmel auf einem großen Stein platziert und himmelwärts fotografiert. Foto: HGW

Eine mattwarm schimmernde Baumscheibe von der Roterle ist die Basis dieses Sakras. Der Ring einer ehemaligen Spannkette in feiner Rost-Ästhetik bildet im Zentrum, eingelassen in das wunderschöne Holz, einen Mittelkreis. Aus ihm ragt spiralförmig ein anderer Kettentorso in die Höhe. Er wirkt wie die Fortsetzung der Chakraschlange aus Nägeln, die genau auf die Mitte dieser Sakra-Andachtsscheibe weist.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Mensch ist ein aufrecht gehender Darm

Der Welt größtes Darm-Modell - es ist begehbar und vermittelt einen Eindruck von den Funktionen unseres Zentralorgans, das sich durch den gesamten Körper hindurchzieht. Foto: Burda Stiftung.
Der Welt größtes Darm-Modell - es ist begehbar und vermittelt einen Eindruck von den Funktionen unseres Zentralorgans, das sich durch den gesamten Körper hindurchzieht. Foto: Burda Stiftung.

Diese Überschrift ist keine reißerische Schlagzeile. Ihre Aussage ist auch nicht übertrieben. Wir Menschen und alle Lebewesen haben uns im Laufe der Evolution aus einem Darm entwickelt. Er stand am Beginn des Lebens: eine mikroskopisch kleine Hülle, die aufnahm und die ausscheiden konnte. Im Verlauf der Evolution haben wir Menschen uns zu einem aufrecht gehenden multiplen Organismus entwickelt. Doch der Darm, der den Anfang bildete, ist bis heute unser zentrales Organ geblieben. Wir sind im Prinzip tatsächlich ein aufrecht gehender Darm.

mehr lesen 0 Kommentare

Endlich leben - ein Sakra für dich

Sakra
SAKRA - Andachtsscheibe von der Birke, Nagelornament, Spirale eingebrannt, Miniatur-Dolme von Findlingen (Feuersteine) aus der Ostsee, durch die Dolme ist die Kerzenflamme zu sehen, Stelen aus Fichte. Foto HGW
Draufsicht
SAKRA - Birke, Draufsicht. Foto: HGW

Zu sich selbst zu finden ist die wichtigste Voraussetzung, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Was wie eine Binsenweisheit klingt, ist oft gar nicht so einfach. Menschen versuchen mit unterschiedlichen Mitteln und auf verschiedenen Wegen diese Voraussetzung zu schaffen.

 

Unser Dasein läuft nach immer gleichen Gesetzmäßigkeiten ab: schlafen, essen, arbeiten, Freizeit und Vergnügen. Jedenfalls bei den allermeisten von uns im aktiven Alter. Vielen erscheint diese „ewige Abfolge“ irgendwann sinnlos. Dann hört man den Satz „Ich will endlich leben“.

mehr lesen 0 Kommentare